HomeKontaktDienstleistungenReferenzen

Am 20. November 2005 haben wir mit dem Tag des Kindes die Verabschiedung der UNO-Kinderrechte im Jahr 1989 gefeiert.
Erwachsene haben für die Kinder in Basel als symbolisches Geschenk ein lebendes Labyrinth auf den Marktplatz gebaut.
Lebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/1.jpgLebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/2.jpgLebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/3.jpgLebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/4.jpgLebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/5.jpg
Lebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/6.jpgLebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/7.jpgLebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/8.jpgLebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/9.jpgLebendes Labyrinth_content/rueckblick/05_labyrinth/s/10.jpg
Kinderrechte
  Die Kinderrechtskonvention (54 Artikel) umfasst folgende Grundrechte für Kinder (0-18 J.):
Recht auf Gleichbehandlung: Diskriminierungsverbot
Recht auf Gesundheit und auf medizinische Versorgung
Recht auf Bildung
Recht auf einen angemessenen Lebensstandard und soziale Sicherheit
Recht auf Spiel und Freizeit
Recht auf Partizipation: freie Meinungsäusserung, Information und Gehör
Recht auf elterliche Fürsorge und auf eine gewaltfreie Erziehung
Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht
Recht auf Schutz vor wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung
Recht auf Betreuung bei Behinderung
Organisation
  Der Tag des Kindes wird organisiert von der Abteilung Jugend, Familie und Prävention des Justizdepartements Basel-Stadt (AJFP) und vom Kinderbüro Basel zusammen mit Tilo Ahmels und mit der Unterstützung von zahlreichen Institutionen aus dem Kinder- und Familienbereich





© tiloahmels.ch, Juni 2015  gestaltung und realisation: richterich.com